Leuchtturm Pointe-de-Vallieres

Leuchtturm Phare de Vallières


Technische Daten
Der Browser ist ein Oldtimer und versteht HTML5 nicht. Sonst wäre hier eine schöne Grafik zu sehen.
ALOL-Nummer -
Position
Betriebszeit 1902 - 1969
Kennung gelöscht
Bauwerkshöhe 29m
Feuerhöhe
Tragweite
Bemerkungen

Meine Eindrücke

Der Leuchtturm Phare de Vallières thront oberhalb des Hafenbüros über dem Hafen von Saint-Georges-de-Didonne. Dieser liegt direkt landeinwärts von Royan an der Gironde. Heute ist er ein Freizeithafen mit kleinem Badestrand und sicher einen Besuch wert. Das Ensamble von Kaimauer, Hafengebäuden und Leuchtturm zeigt sich vom schönen Küstenwanderweg immer wieder aus neuen Perspektiven.
Bei unserem Besuch wurde die Brüstung des Leuchtturms renoviert. Das ist zwar nicht so schön für die Fotos, aber schön ist, dass er erhalten wird.

Informationen

Seit 1860 gab es eine Bake, die aber nur ca. 8m hoch war. Von 1901-1902 wurde darum ein neuer Leuchturm gebaut. Architekt war Émile Gabaud.
Natürlich wurde der Turm im 2. Weltkrieg stark beschädigt. 1947 war er wiederhergestellt und wurde bei dieser Gelegenheit gleich elektrifiziert. Bereits 1969 wurde der Leuchtturm gelöscht.
Der Leuchtturm kann im Sommer besichtigt werden (Juni – September, wenn ich das richtig verstanden habe)

Links zum Leuchtturm


Seekarte (OpenSeaMap)