Leuchtturm Westermarkelsdorf

Leuchtturm Westermarkelsdorf


Technische Daten
Der Browser ist ein Oldtimer und versteht HTML5 nicht. Sonst wäre hier eine schöne Grafik zu sehen.
ALOL-Nummer C1280
Position 54° 31.6' N, 11° 03.5' E
Betriebszeit seit 1882
Kennung L.Fl.W.R. 10s
Bauwerkshöhe 17,7m
Feuerhöhe 16,2m
Tragweite W. 18sm, R. 14sm
Bemerkungen

Die Westküste Fehmarns ist mit dem Fahrrad gut zu erfahren. Der Abschnitt am kleinen Leuchtturm Westermarkelsdorf führt über den Deich, mitten durch Schafe und ohne Fahrweg einfach über das Gras. Damit kommt man zwar nicht schnell voran, sammelt aber bleibende Eindrücke.
Der weiße Leuchtturm mit der roten Laterne fügt sich in die Bauernhöfe hinter dem Deich ganz selbstverständlich ein.

Der achteckige Leuchtturm Westermarkelsdorf markiert die Nordwestecke Fehmarns und die Einfahrt in den Fehmarnbelt.

Nach nur 20 Jahren wurde der Turm um gut 7 Meter erhöht. In der Laterne tut seit 1924 die gleiche Gürtellinse ihren Dienst.

Links

 


Seekarte (OpenSeaMap)